Krankentransport


Unsere Mitglieder der Bereitschaft Dinkelscherben Zusmarshausen beteiligen sich aktiv am qualifizierten Krankentransport des Bayerischen Roten Kreuzes

 

Was ist ein qualifizierter Krankentransport?

Die Aufgabe des qualifizierten Krankentransportes ist es, kranke und hilfsbedürftige Personen zu befördern, die keine sofortige Notfallversorgung benötigen und deren Transport planbar ist. Beim qualifizierten Krankentransport wird der Patient von einem Rettungssanitäter betreut, der den Gesundheitszustand des Patienten überwachen und bei einer Verschlechterung die erforderlichen Maßnahmen einleiten kann. Zu den Aufgaben des Krankentransportes gehören Fahrten zum Arzt, ins Krankenhaus, Verlegungsfahrten von Klinik zu Klinik oder zur ambulanten Untersuchung.

In Zusmarshausen wird der qualifizierte Krankentransport in aller Regel vom Krankentransportwagen der öffentlichen Rettungswache Zusmarshausen abgedeckt. Ist dieser gerade bei einem anderen Einsatz unterwegs, so helfen die Fahrzeuge der benachbarten Rettungsdienststandorte aus. Die Koordination der Krankentransporte erfolgt über die Integrierte Leitstelle Augsburg.

Was sind Indikationen für einen Krankentransport?

  • Patient ist nicht oder eingeschränkt gehfähig und muss getragen werden.
  • Patient hat einen reduzierten Allgemeinzustand oder leidet an allgemeiner Schwäche
  • Patient ist verwirrt oder desorientiert und muss betreut werden
  • Patient hat instabile Vitalfunktionen und benötigt daher eine Überwachung
  • Patient benötigt akute psychologische Betreuung
  • Patient hat eine infektiöse anzeigepflichtige Krankheit
  • Patientin hat eine Risikoschwangerschaft
  • Patientin steht kurz vor der Geburt

Der bei weitem häufigste Grund ist hierbei die Einschränkung bzw. der Verlust der Gehfähigkeit und damit der Mobilität. Dies ist insbesondere bei alten Menschen durch die fortschreitende Gelenkabnutzung (Arthrose) ein Problem. Weitere Ursachen können Verletzungen der Extremitäten infolge von Unfällen oder chronische Krankheiten sein.

Die Zuführung zur freiheitsentziehenden Unterbringung erfolgt im Regelfalle ebenfalls durch einen Krankentransport.

Wie bestelle ich einen Krankentransport?
Die Koordination der Krankentransporte wird über die Intergrierte Leitstelle (ILS) übernommen. Die Anordnung eines Krankentransport kann von einem medizinischen Fachpersonal oder von Privatpersonen über die Notrufnummer 112 erfolgen.

Was kostet ein Krankentransport?
Wenn ein Arzt die medizinische Notwendigkeit des Transports bescheinigt (sogenannter „Transportschein“), werden die Kosten in der Regel von den Krankenkassen übernommen.