„Der helfende Hase“ für Wilfried Günther

„Der helfende Hase“ für Wilfried Günther

Der helfende Hase“ fürs Ehrenamt: Mit dieser Auszeichnung bedankt sich die Hasen-Bräu bei Menschen der Region, die sich uneigennützig für andere einsetzen. Jetzt hat die Jury entschieden. Wilfried Günther ist der dritte von insgesamt zehn Preisträgern 2016. Übergeben wird „Der helfende Hase“ in der Sendung „Auf ein Bier mit…“, zu sehen auf a.tv am 11. März um 19.30 Uhr.


Herr Braun (li) und Max Lenz (re) überreichten den Preis an Wilfried Günther (Mitte) Bildquelle: Max Lenz

Das Ehrenamt ist „ihm in die Wiege gelegt“, sagt Wilfried Günther, der Preisträger der bereits seit 34 Jahren für die Rettungswache in Zusmarshausen im Einsatz ist. Bereits sein Vater war am Aufbau des BRK Standortes des Kreisverbandes Augsburg-Land beteiligt.

Die Einführung einer Bereitschaft und des Hintergrunddienstes waren wichtige Meilensteine in seiner ehrenamtlichen Laufbahn. Alleine im Rettungsdienst absolvierte er in den Jahren 2014 und 2015 über 1.100 Dienststunden. Auch als Einsatzleiter war er an einer Vielzahl von Tagen in Bereitschaft. Sogar war er über lange Jahre bereit, den Nachtdienst am Heiligen Abend zu übernehmen.

Diesen Einsatz würdigen die Stadt Augsburg und die Hasen-Bräu mit der Auszeichnung:

„Der helfende Hase“. Der Ehrenamtspreis wird in diesem Jahr zehn Mal verliehen, in Anlehnung an die 550-jährige Brautradition von Hasen-Bräu mit jeweils 550 Euro dotiert.


15 Gäste aus dem BRK Kreisverband Augsburg-Land waren mit dabei. Bildquelle: Max Lenz


Jan Klukkert, Wilfried Günther mit seinem Ehrenamtspreis und Max Lenz Bildquelle: Max Lenz

 

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.